Entscheidung zur ersten Zigarette verändern und Rituale ersetzen; und vieles mehr

Raucherentwöhnung durch Hypnose

STATISTIK

Ein Überblick über die statistischen Daten zur Tabakabhängigkeit

» 90% rauchen aus Gewohnheit
» 10% sind süchtig
» Erste Zigarette: 14,3 Jahre (Durchschnitt)
» Lebenserwartung: 10 Jahre weniger
» Geschlechterverhältnis: Männer 29,0 %, Frauen 20,3 %
» Punktprävalenz: 24,6 % (8 – 10 Mio.)
» Gipfel: zw. 20. u. 45. Lj.

Begleiterscheinungen

Von welchen Problemen wird die Tabakabhängigkeit oft begleitet?

» Husten, Bronchitis, Atembeschwerden
» chronisch obstruktive Lungenerkrankung
» Karzinome (bösartige Tumore)
» Gefäßerkrankungen
» andere Suchterkrankungen (Alkohol, Cannabis)
» Depressionen
» Schizophrenie

THERAPIEANSATZ

Wie wird die Gewohnheit zu rauchen mit Hypnosetherapie beendet?

Sie haben die Entscheidung getroffen mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist der erste Schritt.

Jetzt merken Sie, dass der Wille zwar stark ist, aber die Gewohnheit stärker. In hypnotischer Trance wirkt Ihre Entscheidung den Zigaretten „Auf nimmer wiedersehen“ zu sagen so fundamental stark, dass daraufhin der Wille so erstarkt, dass Zigaretten zu etwas Gleichgültigem werden.

Zudem schauen wir uns vor der Hypnose an, welche Rituale bei Ihnen eine Rolle spielen, wie Sie mit rituellen Situationen in Zukunft umgehen möchten, und vor allem wodurch diese Situationen einen neuen Inhalt erhalten.

Sollte es sich bei Ihnen um eine Sucht handeln, bei welcher emotionale Themen eine Rolle spielen, werden wir das Vorgehen etwas umfassender gestalten und eine ebensolche effektive Lösung finden.

Ich helfe Ihnen dabei, den Dunst hinter sich zu lassen und mit klarem Blick nach vorne zu schauen.

Und wenn Sie möchten bringe ich Ihnen in der Sitzung auch die Selbsthypnose bei.